Warenkorb

AGB
Kontakt
Impressum
Die Sicherstellung
Die Dienststelle
Der Fall
Die Tatverdächtigen
Der Tausch
Tauschwertfindung
Die Freigabe
Der Fall

Indizien geben nicht nur Hinweise auf einzelne Vorgänge. Mit Hilfe einer Indizienkette gelingt die sinnfällige Nachbildung des Arbeitsprozess, je nach Sachlage mehr oder weniger lückenhaft. In den meisten Fällen verläuft ein Arbeitsprozess ja auch nicht linear. Mal kreist er, mal springt er, mal bricht er ab und setzt ganz woanders wieder neu ein.

Was sonst im Dunkeln bleibt, bringt die sachdienliche Behandlung der Indizien ans Licht. Die Vorgangsbeschreibungen und die fotografischen Detailuntersuchungen spielen dabei eine besondere Rolle. Im besten Fall führt die Darbietung der Indizien im Katalog über die tatsächliche Nachbildung des Arbeitsprozesses hinaus zu künstlerisch relevanten Tathypothesen.

In allen Fällen wurden die Projekte vom Büro komPleX (ko-)produziert - ausgenommen die von Doris Koch vor 2009 realisierten. Kennzeichnend für die Projekte ist die Suche nach besonderen Wegen der Gestaltung von Beteiligungsprozessen. Alle Projekte sind im Schnittfeld der Kontexte Kunst, Forschung und Gemeinwesenarbeit lokalisiert. Allerdings liegt der Schwerpunkt von Fall zu Fall anders: mal liegt er auf der Kunst, mal auf der Forschung, mal auf der Gemeinwesenarbeit. In jedem Fall ist das Projekt geprägt von einer künstlerischen Herangehensweise.

Informationen zu einzelnen Fällen bzw. Projekten finden Sie unter dem Informationszeichen, das jedem Komplex unter "sehen Komplexe" zugeordnet ist.