Warenkorb

AGB
Kontakt
Impressum
Komplexe

Randlagen
Murellen
Maanstücke
Achtung

Projekttitel:
Randlagen
Ort, Zeit:
Berlin / Französisch Buchholz, 1999 - 2001
Projektinformationen:
Französisch Buchholz war über Jahrhunderte hinweg für seine vielen Gärtnereien bekannt. Nach 1960 befand sich hier eine der größten Gärtnerei Genossenschaften der DDR - die GPG KLeeblatt. Die Gemarkung Buchholz war nach dem Mauerfall ein Aktivitätszentrum der Hauptstadtentwicklung Berlins. Siedlungsbauten schossen in die Höhe. Häuser sprossen in dem ehemaligen Gärtnerland. Die Einwohnerzahl explodierte von ca. 5000 auf ca. 12 000.
Geplant war "Randlagen" als paralleles Beteiligungsprojekt zu einer von der Berliner Senatsverwaltung projektierten Internationalen Bauausstellung auf der Gemarkung Buchholz. Die Bauausstellung fand nicht statt. Das Projekt Randlagen schon - mit Unterstützung des Bezirksamts Pankow und des Nachbarschaftshauses Amtshaus Buchholz und im Dialog mit Akteuren und Menschen vor Ort.
Es avancierte im Verlauf zu einer künstlerischen Forschung über wissenschaftliches Vorgehen oder umgekehrt zu einer wissenschaftlichen Forschung mit künstlerischen Verfahren. Die Künstlerin und angehende Kulturwissenschaftlerin suchte nach neuen Forschungsverfahren: Akteure sollen sich an allen Phasen eines Forschungsprozesses beteiligen können.
Als Ergebnis liegen sieben essayistische Montagen aus Texten, Fragen, Bildern, bearbeiteten Zitaten zu den Themen: Randlagen, Akteure, Flächen, Ränder, Eigentümer, Planungen, Landschaften, vor.
Sicherstellungsbeauftragte:
Doris Koch
Tauschwertfindung:
...